Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
„Die gesamte Senioren-Union freut sich auf den neuen Landesvorsitzenden Gerhard Stratthaus“

Im Landesvorstand der Senioren-Union zeichnet sich ein Wechsel ab, „über den wir uns alle freuen.“ Die Botschaft, die der Schatzmeister der CDU-Vereinigung im Land, Hugo Bronner, der auch stellvertretender SU-Kreisvorsitzender ist, bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus „Kreuz“ in Schramberg-Oberreute gegenüber den gut 30 Teilnehmern verkündete, klang auch hier wie ein Befreiungsschlag. Hatte sich der noch-Vorsitzende Wolfgang von Stetten vor einem Jahr mit seiner Ablehnung des Eintritts der CDU in die grün-schwarze Landesregierung so sehr selbst ins Abseits gedrängt, dass quer durch die Senioren-Union mit Freude und Genugtuung dem Landesdelegiertentag entgegengesehen wird, an dem mit Gerhard Stratthaus der Wunschkandidat schlechthin zum neuen Vorsitzenden der CDU-Senioren gewählt werden wird.

Denn auch „wenn der Koalitionsausschuss öfter tagen muss als wir dies gedacht hatten“, wie der Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Teufel in seinem Bericht über die Parlamentsarbeit feststellte, so traf die Aussage des SU-Kreisvorsitzenden Helmut Spreter die Zustimmung aller Anwesenden: „Es ist besser, man ist dabei und kann mitgestalten, als dass wir schmollend in der Ecke sitzen.“

Und wie die „schwarze Handschrift“ wirkt, zeigte der christdemokratische Abgeordnete, der den Wahlkreis Rottweil nunmehr in der dritten Wahlperiode in Stuttgart vertritt, an Beispielen auf, „die uns besonders 
weiter

CDU im Wahlkreis setzt auf moderne, frische Ideen und auf das Renommee und die Glaubwürdigkeit von Volker Kauder

Bei der Wahlkreisbesprechung der beiden CDU-Kreisvorstände Rottweil und Tuttlingen in der Pfarrscheuer in Frittlingen herrschte eine grundlegend positive, optimistische Stimmung, wie sie vor etlichen Wochen so wohl noch nicht zu erwarten gewesen wäre.

Diese Grundstimmung hängt sicherlich mit den deutlich gestiegenen Umfrageergebnissen zusammen, der Geschlossenheit in der Union, einer festzustellenden Zufriedenheit in der Bevölkerung mit ihrer Situation. Und sie wurde noch genährt durch die Erläuterung des Wahlkampfkonzepts für die CDU im Bundestagswahlkreis Rottweil-Tuttlingen durch Steffen May, der auch in diesem Jahr den Wahlkampf für Volker Kauder managt. Für den Politiker, der als einer der wichtigsten Akteure auf der politischen Bühne „für Verlässlichkeit, Gradlinigkeit, Vertrauen und Glaubwürdigkeit“ steht: „Auf dieser unbestreitbar richtigen und unbestrittenen Grundlage legt sich die Werbelinie nahezu von selbst fest“, sagte Steffen May.
weiter

Neben den Neuwahlen zum Vorstand prägte die nahezu gesamte Palette der Diskussion mit Stefan Teufel um die landespolitischen Themen die Mitgliederversammlung der CDU Dietingen.

Wenn die landespolitische Kompetenz mit lokalpolitisch Interessierten zusammenkommt, dann entsteht das, was zu erleben war bei der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Dietingen im Gasthaus „Schwanen“ im Ortsteil Böhringen: So war Stefan Teufel, CDU-Kreisvorsitzender, Landtagsabgeordneter und u. a. gesundheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion genau der richtige Ansprechpartner für ein Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt – die Pflege und wie die zunehmenden Anforderungen auch in Zukunft noch bewältigt werden können. So ganz konkret auch nach mehreren Gesprächen im Pflegeheim St. Josef, das von CDU-Vertretern immer wieder besucht wird und in dem der CDU-Vorsitzende Achim Belser auch in diesem Jahr  an Gründonnerstag zusammen mit Pfarrer Albrecht Zepf die schon vertraute und gerne angenommene vorösterliche Aktion durchgeführt hat.

weiter

Beim Besuch der Europäischen Institutionen in Brüssel

Bei ihrem dreitägigen Besuch bei den Europäischen Institutionen in Brüssel und den dortigen Gesprächsterminen erlebten, erfuhren und diskutierten CDU-Funktionsträger und politisch Interessierte aus den drei Kreisen Schwarzwald-Baar, Rottweil und Tuttlingen die politisch so brisanten europa- und weltpolitischen Herausforderungen hautnah und authentisch.

Auch weil die „VIP-Fahrt“ auf Einladung des Europaabgeordneten Dr. Andreas Schwab und der christdemokratischen EVP-Fraktion den nicht alltäglichen Blick hinter die Kulissen ermöglichte und die Begegnungen mit hochrangigen Gesprächspartnern wertvolle Einblicke vermittelte, verfestigte sich bei allen Teilnehmern der Eindruck: Angesichts der weltweiten Auseinandersetzungen und der enormen Verunsicherungen kommt es auf das vereinigte Europa, die Europäische Union an. Gerade in dieser Zeit, in der die EU in einer schwierigen Verfassung ist! Wiewohl sie für Stabilität, Freiheit, Frieden und Wohlstand steht, „wie es dies überhaupt noch nie gegeben hat“ (Andreas Schwab), muss sie über ihre zukünftige Gestaltung  
weiter

Pfarrer Albrecht Zepf zelebriert feierlichen Gottesdienst

Auch in diesem Jahr hat  der CDU-Ortsverband Dietingen am Gründonnerstag  wieder - wie in den vergangenen Jahren - den Ostergruß ins  Pflegeheim St. Josef überbracht. Zur Freude der Heimbewohner und des Pflegepersonals, die je ein Osterlämmchen und ein Osterei überreicht  bekamen.

Pfarrer Albrecht Zepf, der erst vor kurzem nach Dietingen gewechselt hatte, hat mit seinem feierlich gestalten Gottesdienst allen Beteiligten den österlichen Sinn in ganz besonderer Weise nahe gebracht und so das Auferstehungsgeschehen von Ostern lebens- und wirkungsnah aufleuchten lassen. 
weiter