Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Politikwissenschaftler Prof. Dr. Wehling am kommenden Donnerstag in Schramberg-Oberreute

Zu einem Vortrag samt intensivem Gedankenaustausch mit Prof. Dr. Hans-Georg Wehling laden die Senioren-Union und die Junge Union des Kreises Rottweil auf kommenden Donnerstag, 30. Juni um 19 Uhr in die Gaststätte „Kreuz“ in Schramberg-Oberreute ein. Den beiden CDU-Vereinigungen ist es gelungen, mit dem prominenten und renommierten Politikwissenschaftler einen herausragenden Wissenschaftler zu einem Gesprächsabend zu dem Thema „Baden-Württemberg nach der Landtagswahl – Wie geht es weiter mit der CDU im Land?“ zu gewinnen, der mit Gedanken über den Tag hinaus Anregungen und Anstöße zur Situation im Land erbringen wird.

weiter

18.06.2016 | CDU Kreisverband Rottweil
CDU-Kreisparteitag
„Geschlossen und entschlossen“ – Kreis CDU zieht Bilanz und diskutiert die Themen der Zeit mit den Abgeordneten Stefan Teufel, Volker Kauder und Dr. Andreas Schwab

„Nur wer selbst Mut hat, kann andere ermutigen.“ Das Schlusswort des CDU-Kreisvorsitzenden und Landtagsabgeordneten beim Kreisparteitag im Saal des Gasthauses „Linde“ in Sulz-Bergfelden kann durchaus über den gesamten Verlauf dieses Treffens der Christdemokraten aus dem Kreis stehen: Viel zu hören und zu erleben war von Aufbruch, Ermutigung, vom Annehmen der nicht gerade geringen Herausforderungen. Und dies auf allen Ebenen. Von den lokalen Themen – Straßenverkehr, Breitbandausbau zum Beispiel – über die bundespolitischen Bereiche bis zur Europapolitik, bei der die Flüchtlingskrise und die Frage um den „Brexit“ sinnbildlich standen für eine Situation, die viel Unsicherheit mit sich bringt. Und Fragen aufwirft. Umso wichtiger ist es dann, wenn an einem solchen Abend einmal fast vier Stunden lang über alle relevanten politischen Themen informiert wird und Politik nicht nur in Mini-Häppchen serviert wird.

weiter

CDU-Landtagsfraktion wählt Stefan Teufel zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden in Stuttgart
Der Rottweiler CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Teufel wurde von den 42 Abgeordnetenkolleginnen und –kollegen zum neuen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Landtagsfraktion in Baden-Württemberg gewählt. Ebenfalls wurde Stefan Teufel zum Arbeitskreisvorsitzenden Soziales und Integration gewählt. Des Weiteren ist der Rottweiler Abgeordnete Mitglied im Ausschuss Wirtschaft, Wohnungsbau und Arbeit.
weiter

02.06.2016 | CDU Kreisverband Rottweil
CDU-Kreisvorstandssitzung:
Landtagsabgeordneter Stefan Teufel: „Die Chance nutzen“ / Nominierungsversammlung zur Bundestagswahl am 23. September in Wellendingen

Die Koalition zwischen Grünen und der CDU ist genauso wenig eine Wohlfühlveranstaltung wie die Verhandlungen zum Koalitionsvertrag das „reine Zuckerschlecken“ waren, aber „wir sollten und werden die Chancen nutzen, die sich uns bieten, in dieser Regierung in den nächsten fünf Jahren unser Land voranzubringen viel von unseren Vorstellungen und Zielen umzusetzen.“ In der jüngsten CDU-Kreisvorstandssitzung im Weinhaus „Kreuz“ in Villingendorf  blätterte der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Stefan Teufel  die gesamte Palette auf, mit der die beiden eigentlich so unterschiedlichen Koalitionspartner  nach der Billigung des Koalitionsvertrages und der Regierungsbildung an die Arbeit gehen.

weiter

Islamismus als besondere Herausforderung / Informationen aus erster Hand, dazu Neuwahlen und Ehrungen

„Wir decken nahezu die gesamte Bandbreite der politischen Themen ab.“ Dass dieser Satz, von Helmut Spreter, dem wieder gewählten Kreisvorsitzenden der Senioren-Union bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus „Kreuz“ in Schramberg-Oberreute gewissermaßen nebenher geäußert, alles andere als übertrieben ist, zeigte die breiten, teilweise leidenschaftlich geführten Debattenbeiträge der CDU-Senioren. Höchste Anerkennung für ihre Arbeit zollte nicht zuletzt der Bundestagsabgeordnete Volker Kauder der Vereinigung. Lob, Dank und Anerkennung, Wahlen und Ehrungen waren das eine, die Beschäftigung mit brisanten, den Nerv treffenden Themen waren das andere bei dem vierstündigen (!) Treffen in dem vollbesetzten Tagungslokal.

weiter