Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Islamismus als besondere Herausforderung / Informationen aus erster Hand, dazu Neuwahlen und Ehrungen

„Wir decken nahezu die gesamte Bandbreite der politischen Themen ab.“ Dass dieser Satz, von Helmut Spreter, dem wieder gewählten Kreisvorsitzenden der Senioren-Union bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus „Kreuz“ in Schramberg-Oberreute gewissermaßen nebenher geäußert, alles andere als übertrieben ist, zeigte die breiten, teilweise leidenschaftlich geführten Debattenbeiträge der CDU-Senioren. Höchste Anerkennung für ihre Arbeit zollte nicht zuletzt der Bundestagsabgeordnete Volker Kauder der Vereinigung. Lob, Dank und Anerkennung, Wahlen und Ehrungen waren das eine, die Beschäftigung mit brisanten, den Nerv treffenden Themen waren das andere bei dem vierstündigen (!) Treffen in dem vollbesetzten Tagungslokal.

weiter

09.05.2016 | CDU Kreisverband Rottweil - Robert King
Ja zum Koalitionsvertrag
Landesparteitag in Ludwigsburg / „Wir fusionieren nicht und geben unsere Grundwerte nicht auf“

Geschichte schreiben, wie man dies eigentlich gar nie wollte, sich niemals vorstellen konnte und wollte. Zeichen und Signale in einer Welt, in der alles durcheinander zu geraten zu scheint.

Die CDU Baden-Württemberg in einer Koalition mit den Grünen. Bis vor kurzem undenkbar, bei den fundamentalen Gegensätzen und Unterschieden in den weltanschaulichen Grundüberzeugungen. „Dass wir einmal einen grünen Ministerpräsidenten mitwählen würden, war bis vor kurzem außerhalb jeglicher Vorstellung“, so dachten und sagten es viele.

Und dennoch. Beim mitgliederoffenen Landesparteitag im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg schrieb die CDU Baden-Württemberg Geschichte: Mit einer stärkeren Zustimmung als die Aussprache dies vermuten ließ, stimmten die Delegierten dem Koalitionsvertrag zwischen den Grünen und der CDU zu.

Bei 325 anwesenden Delegierten gab’s gerade mal 17 Gegenstimmen und zwei Enthaltungen. Koalitionsvertrag angenommen, so wie von Thomas Strobl in seiner 50-minütigen Rede empfohlen. 
weiter

30.04.2016 | CDU Kreisverband Rottweil | CDU Kreisverband Tuttlingen
Gemeinsame Sitzung der CDU-Kreisvorstände Rottweil und Tuttlingen in Frittlingen
Thema der Volker-Kauder-Sommertour: „Stolz auf unsere Heimat“ / Landtagsabgeordneter Stefan Teufel informiert über den Stand der Koalitionsverhandlungen

„Stolz auf unsere Heimat“, so lautet in diesem Jahr die Überschrift über die Sommertour des Bundestagsabgeordneten Volker Kauder. Die Vorbereitung dazu und die aktuelle politische Lage „in diesen bewegten Zeiten“ waren die Themen der alljährlich stattfindenden gemeinsamen Kreisvorstandssitzung der CDU-Kreisverbände Rottweil und Tuttlingen im Foyer der Leintalhalle in Frittlingen.

weiter

Wie gehen wir mit dem Wahlergebnis um? Die richtigen Schlussfolgerungen aus der „Klatsche“ ziehen
„Dem Ernst der Lage angemessen“ (CDU-Landesvorsitzender Thomas Strobl) diskutierte die CDU Südbaden bei ihrer dreistündigen Basiskonferenz in der Festhalle in Löffingen das desaströse Ergebnis der Landtagswahl. Sachlich und immer auf dem Hintergrund der Tatsache, dass „wir alle verloren haben“ und in dem Bewusstsein, dass da nicht einfach ein Unfall passiert ist am 13. März, sprachen nach der Einführung durch den Bezirksvorsitzenden, den Bundestagsabgeordneten Andreas Jung Teilnehmer in ihren Beiträgen die Mängel und Fehler an, auch Versäumnisse der gesamten CDU im Land wie in Südbaden, die erklären, warum die CDU erstmals nicht mehr stärkste Fraktion im baden-württembergischen Landtag sind, von den Grünen überholt wurden, in den großen Städten nicht mehr mit Abgeordneten vertreten sind.
weiter

Gespräch der Senioren-Union mit dem Moralethiker Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff

Mit Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff sprach und diskutierte einer der führenden deutschen Moraltheologen in der jüngsten Bezirksvorstandssitzung der Senioren-Union Südbaden in Kirchzarten über „Die Politik im Dienst der Menschen“ unter dem Blickwinkel der in Staat und Gesellschaft   Werteordnung und der pragmatischen Konfliktlösung. Diese von ihm vorgenommene grundsätzliche Betrachtung des ethisch-moralischen  Verständnisses vom Staat in Bezug auf den Einzelnen und die konkrete Ausgestaltung staatlichen Handelns (Gesinnungsethik versus Verantwortungsethik / so der Soziologe Max Weber in seinem berühmten Werk „Politik als Beruf“) war für die CDU-Senioren die gelungene Auftaktveranstaltung zu einer breiten Debatte über die Grundlagen christlich-demokratischer Politik. 

weiter