Hintergrund
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.08.2017 | Robert King - Kreispressesprecher
Thomas Strobl und Stefan Teufel am 26. August in Sulz im Café Ambiente im Haus der Betreuung und Pflege am Stockenberg in der Freudenstädter Straße 13. Beginn ist um 17 Uhr.

Der Bundestagswahlkampf der CDU im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen nimmt Fahrt auf: Am Samstag, 26. August sprechen der CDU-Landesvorsitzende und baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl und der CDU-Kreisvorsitzende und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Teufel in einer öffentlichen Veranstaltung unter dem Motto „Für Sie vor Ort“ 


Gemeinsames sensibles Nachdenken über einen der wichtigsten Bereiche der Politik

Hermann Gröhe hat ein ganz besonderes Gespür für Menschen, für deren Leben und auch für deren Schicksale. So kompakt er wirkt und so ausgreifend er bei seinem Auftritt im Sonnensaal des Kapuziners in Rottweil manchmal argumentierte, so sensibel und feinfühlig ist er in Wirklichkeit. Es mag dieser Tatsache geschuldet sein, dass er,  seit Dezember 2013 Bundesminister für Gesundheit, in seiner gesamten bisherigen Amtszeit nie in irgendwelche politische Turbulenzen geriet. Wobei gerade das Gesundheitsministerium als eines gilt mit etlichen Fallstricken und dem Einfluss ganz vieler unterschiedlicher Interessengruppen. Hermann Gröhe wägt ab, wirkt bedächtig, aber unmissverständlich und macht seine Politik als Christdemokrat auf einer  ethisch-moralischen Fundierung.

Und darum sind seine Anfangsworte bei seinem Vortrag in Rottweil besonders zu verstehen und nachzuvollziehen, wenn er an seine Begegnung mit Werner Guhl vor zwei Jahren im Vinzenz von Paul Hospital erinnerte und an dessen überraschenden Tod grade mal drei Tage danach. 

weiter

01.08.2017 | Robert King - Kreispressesprecher
Die CDU-Frauen-Union zu Besuch auf dem Büffelhof in Dürrenmettstetten
Keine Angst vor den Wasserbüffeln: sie sind gutmütig und genügsam

Die Angst der Damen der CDU-Frauen-Union Kreisverband Rottweil vor den bis zu 500 kg schweren Wasserbüffeln war es sicher nicht, dass sie beim Besuch des Büffelhofes in der herrlichen Landschaft des kleinsten, aber ganz besonders schönen Sulzer Stadtteils Dürrenmettstetten von einigen Männern begleitet wurden.

Es war mehr das Interesse, bei der zweistündigen Führung durch Markus Steinwand, der das Familienunternehmen zusammen mit seiner Frau leitet, zu erfahren, was es auf sich hat, dass er in einem solch abgelegener Region vor acht Jahren mit einer Büffelzucht begonnen hat. „Angefangen hat es mit zehn Büffeln aus Frankreich“, erzählt der 34-Jährige, „und dann ging alles ganz schnell.“ Heute sind es hundert Tiere, die die Gäste aus dem ganzen Kreis im Stall sowie auch draußen auf der herrlichen Ebene bewundern konnten.

Und Angst gegenüber den in der Legende genannten „Ammen des Himmels, die auf die Erde gesandt wurden, um Kinder zu schützen“, war schon gar nicht angebracht: „Die Tiere, eine Gattung ganz eigener Art, mit nichts zu vergleichen“, schilderte Markus Steinwand, „sind sehr gut zu haben, sie sind genügsam und gutmütig.“ Und fast immer mit Fressen beschäftigt. 
weiter

Fast zahllose Gespräche und viele wertvolle Erkenntnisse

„Unser Mittelstand“ war dieses Jahr die Sommertour des Bundestagsabgeordneten Volker Kauder überschrieben. Und bei den so vielen Besuchen bei ganz unterschiedlichen mittelständischen Unternehmen zeigte es sich: die Leistungsfähigkeit ist enorm, der Wille und die Kreativität sind ungebrochen. Doch eines haben fast alle gemeinsam: das Problem, Fachkräfte zu finden. Leute zu finden, die „zuverlässig einen Gabelstapler fahren“, so die Klage eines Unternehmers. Er findet niemanden.

weiter

In einer öffentlichen Veranstaltung im Sonnensaal des Kapuziners in Rottweil, Neutorstraße 4 – 6, unter dem Motto „Für Sie vor Ort“ sprechen am kommenden Donnerstag, 3. August der Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe und der Vorsitzende der CDU/CD

Zu dieser Veranstaltung mit den beiden prominenten CDU-Politikern lädt der CDU-Kreisvorsitzende Stefan Teufel herzlich ein. Auch als gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion freut er sich auf den Dialog mit dem Bundesgesundheitsminister: „In dem Kapitel über ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland‘ in ihrem Regierungsprogramm verspricht die Union, die ausreichende ärztliche Versorgung in ländlichen Räumen abzusichern. Ich will darüber reden und auch über die in dem Programm genannte Förderung Ärztlicher Versorgungszentren.“ Besonders wichtig ist es ihm, dass bei der Studienplatzvergabe im Fach Medizin die Interessen des ländlichen Raums besonders berücksichtigt werden: so die Festschreibung einer von ihm schon länger erhobenen Forderung im Regierungsprogramm von CDU und CSU.

Die CDU im Kreis Rottweil lädt zu der Veranstaltung am 3. August mit den beiden prominenten Bundespolitikern herzlich ein.

Anmeldungen unter Telefon 0741 7800, Fax 0741 43112 bzw. E-Mail: mail@cdu-kv-rottweil.de
weiter

CDU im Kreis Rottweil geht mit großer Geschlossenheit in den Bundestagswahl

98,3 Prozent Zustimmung für Stefan Teufel bei der Wiederwahl als CDU-Kreisvorsitzenden, langanhaltender, starker Beifall für Volker Kauder bei seiner programmatschen Rede als Auftakt zum Bundestagswahlkampf: die CDU im Kreis Rottweil präsentierte sich bei ihrem Kreisparteitag in der festlich geschmückten Gemeindehalle in Epfendorf in großer Geschlossenheit und in einer Stimmung, wie sie wenige Wochen vor der Bundestagswahl viel besser wohl nicht sein könnte.

„Mutig, aber nicht übermütig, gehen wir in diesen Wahlkampf“, gab der Bundestagsabgeordnete und seit nahezu zwölf Jahren Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion die Devise aus. Und traf damit Herz und Verstand der CDU-Basis genauso wie bei seiner Aussage, dass es niemanden gäbe, der die schwierigen Aufgabe, das Land in den so unruhigen Zeiten mit all den Krisenherden in Europa und in der Welt zu führen als Bundeskanzlerin Angela Merkel.

weiter